„Zeitreise mit Erich Kästner“
Begeistertes Publikum bei den ausverkauften Flensburger Hoftagen!
Virtuoses Trio mit der vielseitigen Nina Majer!

Flensburg Aug 2017

Artikel Flensburger Tageblatt

kritik_soltau_okt2016

 

,,Sieben Rehe starben auf der Stelle. Diese armen Tiere traf der Schlag. Möglich, dass es an der Jazzkapelle – denn auch die war mitgefahren – lag“, schrieb Erich Kästner 1930 in seinem Poem,, Maskenball im Hochgebirge“. Damian Maria Rabe hat dieses und weitere Gedichte äußerst originell für die Hamburger Band Vertiko mit der Sängerin Nina Majer vertont. Ob als Swing, Bossa Nova, Jive oder Tango – die auf der CD ,,Ballgeflüster“ (Laika Records 35 1 03342) versammelten Texte passen ebenso ins Hier und Heute wie die Musik. ,,Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ so Kästner. Endlich hat eine Band das wörtlich genommen und die Musik in Kästners Versen entdeckt.

 JazzPodium 4/2016

 

LMM_437